letzte Aktualisierung 27.2.2015

Vorankündigung:

Die Jahreshauptversammlung der Bürgerinitiative Saubere Luft e.V. wird am Freitag, den 8. Mai um 19.00 Uhr im Gemeindehaus auf dem Wege, Peschmannweg 2 in Rheinhausen Bergheim stattfinden.


Die Bürgerinitiative "Kein Giftstofflager in Rheinhausen" kündigt zahlreiche Aktivitäten für dieses Frühjahr an. Unsere BI Saubere Luft e.V. unterstützt sie dabei. Mehr dazu:                            





Ab sofort sind Spenden erwünscht, um die juristische Auseinandersetzung mit dem  Projekt "Talke Gefahrstofflager" zu finanzieren:

Spendenkonto:

BI Saubere Luft e.V.

IBAN: DE38 350500 00 0200 0856 37

Stichwort: Rechtsstreit Gefahrstofflager

Bitte Namen und Adressen angeben, wenn Spendenquittung für das Finanzamt erwünscht ist.









Juni 2013

Trianel hat bekannt gegeben, dass das bereits genehmigte Gas- und Dampfkraftwerk in  Uerdingen wegen der Unsicherheiten der Rahmenbedingungen, die die Politik setzt, vorerst nicht gebaut wird und ein Baubeschluß nicht vor Mitte 2014 zu erwarten ist.


April 2013

Am 26. April 2013 fand die turnusmäßige Jahreshauptversammlung der Bürgerinitiative Saubere Luft e.V. statt. Der Vorstand berichtete über die Aktivitäten im Jahr 2012, erstattete den Finanzbericht und wurde anschließend einstimmig entlastet. Bei der sich anschließenden Wahl wurde der alte Vorstand ohne Gegenstimme erneut bestätigt.

Frühjahr 2013


Inzwischen hat die Bezirksregierung den Antrag auf einen Vorbescheid für das GuD Kraftwerk genehmigt. Damit ist eine wesentliche Voraussetzung für die Errichtung dieser Anlage geschaffen. Nun ist Trianel als Antragsteller am Zuge. Wie zu vernehmen war, wird sich die Einholung der Angebote noch einige Monate hinziehen. Voraussichtlich erst Mitte nächsten Jahres, also 2014 entscheidet sich endgültig, ob Trianel das Geld für den Bau von den Banken bekommen wird. Vorher ist also nicht mit einer Entscheidung, geschweige denn mit dem Baubeginn zu rechnen.

Frühjahr 2012

Am 25. Mai begann die öffentliche Auslegung der Antragsunterlagen für das nun geplante Gas- und Dampkraftwerk, welches Trianel nach Aufgabe der Kohlekraftwerkspläne im Chempark Uerdingen bauen will. Die Antragsuntelagen sind auf der Website der Bezirksregierung Düsseldorf online einsehbar. Die Frist für die Einwendungen läuft bis Anfang Juli. Voraussichtlich am 21. August 2012 findet dann die öffentliche Anhörung statt. Die Bürgerinitiative Saubere Luft e.V. wird das Antragsverfahren kritisch, aber positiv begleiten, da wir schon von Anfang an diese Alternative dem Kohlekraftwerk entgegengesetzt haben. Unser Ziel ist es, dass mit Hilfe der best verfügnaren Technik dafür gesorgt wird, dass die kritischen Stickoxid- Werte z.B.mit Hilfe der Katalysatortechnik möglichst niedrig gehalten werden.


Am 4. Mai führte die Bürgerinitiative Saubere Luft erfolgreich ihre Jahreshauptversammlung durch. Mehr dazu in einer Presseerklärung.


Am 8. Februar 2012 hat Trianel nun offiziell bei der Bezirksregierung in Düsseldorf den Antrag auf Vorbescheid für die Genehmigung eines Gas- und Dampfkraftwerks im Chempark Uerdingen eingereicht. Gleichzeitig wurde damit auch der Genehmigungsantrag für das Kohlekraftwerk offiziell zurückgezogen.(Mehr dazu  hier) Das ist für uns und alle, die an diesem Erfolg mitgewirkt haben, Anlass sein, ein zünftiges Fest der Freude und Vernunft zu feiern. Der voraussichtliche Termin wird  Samstag, der 23. Juni 2012 sein. Näheres dazu demnächst an dieser Stelle.

Näheres  zu dem geplanten GUD Kraftwerk im Chempark ist den Scoping Unterlagen von Trianel und von Currenta zu entnehmen, die sie Ende 2011 bei der Bezirksregierung vorgestellt haben.